Ihr Warenkorb
keine Produkte
Wie bist du auf die Idee gekommen Accessoires für Diabteskinder zu nähen?

2010 als mein Sohn erkrankte stellte ich eines Abends fest, dass die mitgelieferte Tasche nicht unseren Vorstellungen entsprach. Ich nahm Papier und Stift und zeichnete los. Danach nähte ich unzählige Probemodelle und 2011 im April entstand unsere erste fertige Pumpentasche. Danach folgten elastische Bänder, Shirts mit Sportband, Gürtel, Gürteltaschen, Zubehörtaschen in verschiedenen Designs und vieles mehr. 

Was macht deine Produkte einzigartig?

90% meiner Diabeteskollektion wurde von mir entworfen. Die Bauchbänder habe ich 2011 entwickelt, damals noch mit Einschub oben. Aus diesem Muster sind dann auch die Sportbänder mit seitlichen Einschub entstanden.
Meine  Zubehörtaschen wurden aufgrund von Erfahrungen und Wünschen kreiert. Wenn man selbst ein Zuckerkind zu Hause hat, dann weiß man worauf es ankommt. Passen muss es, stylisch muss es sein aber auch praktisch.

Warum hast du eine relativ hohe Lieferzeit?

Bei uns werden die Pumpentaschen komplett selbst genäht. Wir haben keine Angestellten oder einen Nähservice. Je nach Auftragslage kann es daher schon mal etwas länger dauern. Obwohl ich seit Juli 2017 hauptberuflich in meinem Unternehmen arbeite, nehmen die Bestellungen kontinuierlich zu. Leider gibt es immer mehr Kinder mit Diabetes Typ1 aber auch Erwachsene die sich gern eine Tasche nähen lassen möchten. Qualität ist mir besonders wichtig, ich möchte das meine Kunden begeistert sind.

Wo und wer fertigt die Produkte?

Die Diabetes Accessoires werden im hauseigenen Atelier gefertigt. Ich entwerfe und designe, ich schneide zu und nähe die Sachen, aber auch meine Frau hilft mir oft beim Zuschnitt und Knöpfen der Schmuckstücke.



Kann man das Design auswählen?

Sehr gern kann man sich die Stoffe auch aussuchen. Oft bekomme ich Anfragen ob denn Tasche X auch mit Stoff Y genäht werden kann. Wir sind hier sehr flexibel und setzen fast jeden Wunsch um.

Was ist dir wichtig?

Qualität ist oberstes Gebot. Keine Massenproduktion, obwohl ich manchmal schon nicht mehr weiß wie ich das alleine auf Dauer schaffen soll. Aber dann werden Nachtschichten eingelegt damit jeder Kunde seine individuelle Tasche bekommt. :O)

Sie haben noch weiter Fragen oder Anregungen? Schreiben Sie mir eine Mail an info@handmadebysweete.de ich melde mich schnellst möglich bei Ihnen.